Fachtagung – It takes two to tango

It takes two to tango // Fachtagung zu Kultureller Bildung im Generationendialog // Köln // Dezember 2012

It takes two to tango

mehr Mut zum Experiment

Workshops:

Tagtool Pressefotos Januar - Christian Spieß-01-16Tagtool im Museum
Sybille Kastner, Duisburg und Christian Spieß, Moers
Tagtool ist ein digitales Werkzeug zum Erstellen von digitalen Zeichnungen und Animationen. In einer Live-Performance wird das Gemalte animiert und gleichzeitig auf Wände, Häuserfassaden oder Leinwände projiziert. Im Duisburger LehmbruckMuseum wurde Tagtool mit Alt-Jung-Tandems erprobt.

Magic me – Generationenbegegnungen durch Kultur
Susan Langford, Magic Me, London, in englischer Sprache
Magic me ist die führende Organisation für intergenerationelle Kulturarbeit in Großbritannien und bietet seit über 20 Jahren Kunstprojekte für die Menschen im Londoner East End in Zusammenarbeit mit Schulen, Pflegeheimen, Museen und anderen kulturellen Einrichtungen an.

Vorgestern ist Übermorgen: Tanz zwischen den Generationen
Lucia Baumgartner, inFlux Compagnie, Bern
Mit „Vorgestern ist Übermorgen“ hat die Choreografin Lucia Baumgartner mit Amateuren ein Tanzstück entwickelt, in dem Jung und Alt aufeinander zugehen, sich ausweichen oder einander ablehnen – und all dies zum Thema ihres Stücks machen.

Generationen lernen gemeinsam durch Kultur – aber wie?
Eva-Maria Antz, Bonn
Gemeinsame und verschiedene Blickwinkel, Erfahrungen, Einstellungen – eine solche Vielfalt wird sichtbar, wenn Menschen unterschiedlicher Generationen zusammenkommen. Der Workshop stellt Methoden vor, die dieses Potenzial für ein gemeinsames Lernen und Arbeiten nutzen.
Musikgeragogische Angebote für Alt und Jung im Pflegeheim
Helmut Schnieders, Emsdetten
Der Musikgeragoge Helmut Schnieders stellt seine Arbeit mit einfachen Instrumenten wie Boomwhackers und Veeh-Harfen vor, mit denen Kinder und alte Menschen im Seniorenheim gemeinsam musizieren.

Guerilla-Knitting im Seniorenheim
Jochen Schmauck-Langer, dementia+art, und Sabine Osbelt, Lobby für Mädchen, Köln
„Guerilla-Knitting“ ist eine Form von Streetart, bei der Objekte des öffentlichen Raumes durch Stricken verwandelt werden. Eine Gruppe junger Frauen mit Migrationshintergrund hat mit ihren Strick-Graffitis Rollatoren in Kunstobjekte verwandelt. Die alte Kulturtechnik Stricken knüpft bunte Bänder zwischen Generationen und Kulturen.

Das Programm als PDF

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s