Leben 360°

„Leben 360° zeigt die Lebensabschnitte in ihren unterschiedlichen Facetten und Perspektiven. Wo auch immer menschliches Leben auf unserem Planeten stattfindet bewegt es sich von einem Pol (Geburt) zum anderen (Tod). Dieser Weg ist bestimmt durch unseren Dreiklang aus Körper, Geist und Seele. Dieser Lebensweg verbindet alle Menschen auf dieser Erde, unabhängig davon wie ein „Nachher“ aussieht. Unabhängig von Religion, sozialem Stand und politischen Umständen.“

Qual der Wahl auf dem Markt der Möglichkeiten

Teamwork!!!

Gemeinsam mit 20 KünstlerInnen werden alle SchülerInnen (270) und LehrerInnen der Justus von Liebig Hauptschule in Moers über mehrere Monate ein Theaterstück entwickeln. „Bildende Kunst, Tanz, Theater, Fotografie, Film, Musik, etc. finden einen eigenen Zugang und Ausdruck zu dem Thema und verbinden sich zu einem Gesamtkunstwerk.“ In kleinen Gruppen arbeiten sich die SchülerInnen in einen der Teilbereiche ein und werden ihr Wissen in der Schlussphase in das Gesamtkonzept der Aufführung einfließen lassen.

Marktstand

Tagtool für’s Bühnenbild

Im Bereich des Bühnenbilds kommt das Tagtool zum Einsatz. In der ersten Phase unseres Workshops werden die SchülerInnen sich wie gewöhnlich zuerst mit dem unbekannten Mal- und Zeichenwerkzeug und seiner Funktionsweise auseinandersetzen. Doch das geht ja bekanntlich schnell!

Miniaturbühne

Miniaturbühnen

Im nächsten Schritt werden Controller, Tablett und Tagtool erstmal wieder aus der Hand gelegt. Die SchülerInnen werden in kleinen Gruppen zu jeweils einem der Grundthemen ein Storyboard entwickeln. Die 7 Themen erstrecken sich von der „Geburt“ über das „Erwachsen werden“ bis hin zum „Tod“. Wenn die Storyboards erstellt sind, geht’s ans Basteln. Passend zu den Storys werden Miniaturbühnen entworfen und mit dem Tagtool, wie auf dem Foto zusehen, farblich in Szene gesetzt. Damit werden die SchülerInnen auf ihren großen Auftritt während der Abschlussaufführung vorbereitet. Sie lernen im Kleinen, wie ein Bühnenbild mit dem Tagtool im Großen ausgeleuchtet werden kann und durch Licht und Schatten stimmungsvoll gestaltet wird.

Film ab

Doch nicht nur zur Vorbereitung dienen die Miniaturbühnen – sie sind schon eingenständige Kunstwerke. Darum werden die Kids mit ihren Smartphones, die Bühnenbilder aufnehmen und mit dem Windows-Moviemaker schneiden.  Wir sind gespannt auf die kleinen und großen Ergebnisse. Die Aufführung wird im Februar 2015 zu sehen sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s