Open Session mit Geflüchteten in Düsseldorf

Am dritten Advent besuchten wir die Erstaufnahmeeinrichtung im alten Finanzamt-Nord in Düsseldorf. Zusammen mit anderen Künstler*Innen bauten wir verschiedene Schnupperworkshops auf. In kurzer Zeit kamen die Kinder aus den Wohneinheiten und füllten den Raum. Ein buntes Treiben stellte sich ein und die Kinder wären am liebsten gleichzeitig an den Stationen gewesen. Und wer nicht gerade Miniroboter baute oder Portraitfotos schoss, der tagtoolte bei uns, was das Zeug hielt.

Einige Bilder vom Tag.


  
  

Advertisements

„LichtGestalten“ und „Bauworkshop“ am Ricarda Huch Gymnasium in Krefeld

Projekt „LichtGestalten“

Im Rahmen des Landesprogramms „Kultur und Schule“ läuft seit Oktober das Projekt „LichtGestalten“ sowie ein Bauworkshop am Ricarda Huch Gymnasium in Krefeld. Das Projekt ist in zwei Phasen aufgeteilt. Zunächst wurden in kleinen Gruppen Skizzen entworfen, die in abstrakten Weise ein Gefühl wie Liebe, Trauer, Wut oder Freude wiedergeben. Aus diesen Skizzen entstanden dann in den letzten Wochen Plastiken, deren Grundmaterialien Draht und Pappmache sind. Aber auch andere Materialien, wie Gips, Plastik, Alufolie wurden von den Schüler*innen mitgebracht und in die Plastiken eingearbeitet. Zur Zeit werden die Arbeiten geweißt. Denn zwischenzeitlich haben die einzelnen Gruppen eine Einführung in das Tagtool bekommen. Mit dem Tagtool und über das Medium Licht bekommen die Plastiken im nächsten Schritt Farbe und werden in Bewegung gesetzt. Eine Abschlusspräsentation findet im Januar statt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bauworkshop und Sponsoring durch Wacom Europe

In den atmosphärischen Kunsträumen des Ricarda Huch Gymnasiums lässt sich nicht nur wunderbar Modellieren, sondern auch entspannt Werken. Die sehr engagierte Gruppe, bestehend aus Schüler*innen aus Klassen der neunten Jahrgangsstufe, entwerfen und bauen die ersten Tagtools für das Gymnasium. Ganz besonders freuten sich alle Beteiligten des Projekts Wacom Europe für ein Sponsoring gewinnen zu können. Ganze 10 Intuos-Tablets der neusten Generation wurden der Schule überreicht. Die Theaterbegeisterten der Schule wollen das Tagtool bereits in den nächsten Schulaufführungen für ein intermediales Bühnenbild nutzen. Viel Spass!

Wacom_presse-1766.jpg

Tagtool #Wacom

Young Stars 4

Für uns war es zwar erst das dritte Mal, aber wir freuten uns auch in diesem Jahr wieder über die Einladung zu den Young Stars nach Dortmund. Wieder stürmten um halb zehn über 120 Schüler*innen im Alter von 10-14 Jahren das Keuninghaus und verteilten sich auf die verschiedenen Workshop-Angebote. Die Kids stürzten sich auf unsere Tagtools und waren bald kaum zurückzuhalten. Der Kreativität musste nur kurz Einhalten geboten werden, denn ohne die richtige Tastenkombination dreht sich die gezeichnete Sonne nicht von alleine. Als dann alle technisch fit waren, wurden vier individuelle Kurzgeschichten entwickelt, die zum Beispiel Raumschiffe im Weltall zeigten oder Waldtiere, die lustig durcheinander hüpften. Eine Kurzgeschichte konnte am Ende des Tages noch auf großer Bühne im Programm der Workshop-Präsentationen gezeigt werden.

Einen herzlichen Dank an Susanne Henning, die alljährlich die Young Stars in Dortmund organisiert.

Kulturrucksack im Städteverbund Nettetal–Tönisvorst–Grefrath–Brüggen

Galerie

Diese Galerie enthält 15 Fotos.

Liebe Tagtool-Gemeinde, wir sind euch einiges an Bildmaterial aus den letzten Monate schuldig. Es war sehr viel los und wir haben einige Projekte umgesetzt. Im Kreis Nettetal haben wir gleich vier Mal unser neues Workshop-Format „Lichtskulpturen“ im Rahmen des Kulturrucksacks … Weiterlesen

CARLs 2. Gesicht

Ein Projekt im Rahmen des Essener Kulturrucksacks

Auch wenn es am Abend der Präsentation kalt und nass war, zum Ende schauten wir in glückliche Kindergesichter und CARL bekam tatsächlich sein 2. Gesicht. Auf der Zeche CARL in Essen wurde über zwei Tage ordentlich gebastelt, collagiert, gezeichnet und getagtoolt. An vier Arbeitsstationen konnten sich die jungen Teilnehmer*innen zwischen Tagtool, Stopmotion, Zeichnung und Collage kreativ austoben. Sie entwickelten kurze Stopmotionfilme und einzelne Bilder, die sich mit der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft der Zeche CARL beschäftigten. Als Präsentationsort wählten wir die Fassade der Zeche und mappten die kleinen Kunstwerke trotz stürmischen Wetters auf das Gebäude.

Das Workshopformat „Mapping for Kids“ wird von uns weiterentwickelt. Es entstehen zur Zeit professionelle Animationsboxen.

Einen herzlichen Dank an Yochanan (Yochee) Rauert, für die tolle Unterstützung und Sabine Lange für die Einladung.

 

 

 

Tagtool Workshop in Monheim

3856782332

Besucherin Sarah Kahley probiert mit Christian Kainil das „Tagtool“aus.

In Monheim auf dem Kultur Festival – Graffiti 2.0 konnten die BesucherInnen mit unserer neuen Ipad-Bar in gemeinsamen Session’s drauf los taggen.

Der Pressebericht:

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/langenfeld/im-sojus-entstehen-graffiti-auf-dem-tablet-aid-1.5456977