Young Stars 2014

Im Dietrich-Keuninghaus Dortmund gibt es auch dieses Jahr wieder bunt-gemischtes aus dem KulturRucksack. Morgen den 21.11.2014 sind wieder Kinder- und Jugendliche eingeladen sich mit den verschiedensten Subkulturtechniken auseinanderzusetzen. Mit dabei auch wieder unser Tagtool-Schnupperworkshop, indem die Tagtool-Basics erlernt werden können und einfach wild drauflos geskribbelt und getaggt werden darf.

Youngstars

http://kulturrucksack-dortmund.de/?p=2908

Werbeanzeigen

Tagging#ZERO – Museum Ostwall im Dortmunder U

Wir freuen uns auf die SCHNITTSTELLE#3 2014!!!

Wenn wir mit unserem Spaceship durch den Orbit fliegen, dann gleitet unser Blick häufig zum Erdenrund hinab. Des nachts strahlt uns ein Lichtmeer entgegen, ganz besonders flimmert das Ruhrgebiet. Wenn wir am Freitag um 18Uhr auf der Ebene 4 im Museum Ostwall im Dortmunder U landen, dann wollen wir diesem nächtlichen Phänomen Ausdruck verleihen, euch zum Mitmachen anregen und uns in eine Tradition einreihen, die bei ZERO begann…

Schnittstelle 2014 Streuung und Ballung von Licht lässt sich als nächtliches Phänomen im urbanen Raum beobachten. Nimmt man die Vogelperspektive ein, ist gerade das nächtliche Ruhrgebiet eine beeindruckende Erscheinung. Hellerleuchtete Ballungszentren sind umgeben von diffus, scheinbar willkürlich verteilten, kleineren Lichtflecken. Diese leuchtenden Orte stehen im Wechsel mit tiefdunklen Zäsuren. Die Zäsuren weisen auf längst vergangene Zeiten hin. In den 1920er Jahren versuchte der Siedlungsverband Ruhrkohlenbezirk (SVR), die durch die Montanindustrie prosperierenden und wachsenden Ruhrgebietsstädte planerisch zu ordnen. Das geschah, indem großzügige Grünstreifen zwischen den Kommunen angelegt wurden. Die Ruhragglomeration von Heute zeigt, dass dieser Plan nicht immer aufgegangen ist und wir in einem Ballungsraum leben, der nicht nur geplant, sondern auch gewachsen ist. Die Lichtflecken, die an den Wänden des ZEROraumes im MuseumOstwall entstehen werden, verweisen also auf die Lichter der nächtlichen Stadt und auf das Zusammenwirken von Ordnung und Unordnung.

Dortmunder Museum im U, Surrounded by: Adolf Luther#OttoPiene# GüntherUecker#HeinzMack

MuseumOstwall im Dortmunder U, Surrounded by:AdolfLuther#OttoPiene #GüntherUecker#HeinzMack

Dortmunder Museum im U, Surrounded by: Adolf Luther#OttoPiene# GüntherUecker#HeinzMack

Schnittstelle 2014

Kulturwundertag — Herten und Gelsenkirchen

Samstag, 29.6.2013, von 14-19 Uhr

Kulturwundertag in Herten

Zukunftsstandort Ewald
Eintritt frei

Beim Kulturwundertag beteiligen sich Kids aus Herten und Gelsenkirchen auf dem Gelände des Zukunftsstandorts Ewald und der Halde Hoheward an einem künstlerischen Gipfeltreffen. Zahlreiche NachwuchskünstlerInnen begeistern das Publikum mit kleinen Überraschungen und großen Showeinlagen. Bands und Folkloregruppen, Chöre aus Schulen, Vereine, Jugendzentren, Tänzer, Musiker und Sänger bieten ein Spektakel, bei dem alle mitgehen – eine Einladung zum wundern und wandern, die auf keinen Fall verpasst werden darf.

Eine Tagtoolstation zum ausprobieren wird dort aufgebaut sein.